TA-Weiterbildung
in HAMBURG
zur Transaktionsanalytischen Beraterin/
zum Transaktionsanalytischen Berater nach Richtlinien der DGTA

Dauer: 2 Jahre
10 Weiterbildungseinheiten pro Jahr à 2 Tage, Kosten: 320,00 Euro pro Einheit (MwSt. -befreit)
Freitags von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr,
Samstags von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Zielgruppe:
-Menschen in beratenden Tätigkeiten
-Kinder- und Jugendhilfe
-Pädagogen
-Ärzte und Psychologen
-Ambulante Hilfen
-Pflegepersonal
-Personalentwickler
-Führungskräfte aus allen Bereichen
-Alle, die ein Anwendungsfeld für Transaktionsanalyse mitbringen

Ziele und Inhalte der Weiterbildung:
Beratungskompetenz erwerben in Richtung:
-Theorievermittlung von Transaktionsanalyse
-Relationalitätstheorien
-Beratungskonzepte
-Beziehungsmuster
-Umgang mit emotionalen Konflikten
-Beziehungsgestalten im professionell beratendem Kontakt
-Grenzen erkennen in der Beratung
-Rollenklarheit
-professionelle Abgrenzung von Problemen und Nöten
-Empathie, Ethik und Vertragsklarheit
-Selbstreflektion

Neben der 2-jährigen  Ausbildung zum TA-Berater gibt es noch die 5-6 jährige zum Transaktionsanalytiker. Die Ausbildung ist in 3 Optionen machbar:
-101 Kurs als Einstieg zum Kennenlernen
-2 Jahre zum Transaktionsanalytischen Berater
-5-6 Jahre zum Transaktionsanalytiker.
Es ist auch möglich, die Ausbildung über mehrere Jahre zu machen, ohne eine Prüfung abzulegen.
Die Ausbildung ist für alle Felder in den ersten 3-4 Jahren gleich, dann geht es zur Prüfungsvorbereitung in drei einzelne Felder als Spezialisierung.

Ausbildungsfelder:
-Therapie
-Beratung
-Erwachsenenbildung
-Organisation

seminar

Transaktionsanalytiker-Ausbildung 2021
Ausbildungsgruppe I

Termine: jew. Freitag und Samstag
Freitags von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr,
Samstags von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

15. und 16. Januar
26. und 27. Februar (Ref.: Matthias Sell)
26. und 27. März
23. und 24. April
21. und 22. Mai
18. und 19. Juni
20. und 21. August (Vortrag)
Endliches Leben – Möglichkeiten und Erlaubnisse in der Begleitung Sterbender
Vortrag von Stefanie Janssen, Fachkraft für Palliative Care & Hospizkoordination
17. und 18. September
12. und 13. November
17. und 18. Dezember