Weiterbildung in Relationaler Analyse
in HAMBURG
zur Relationalen Analytikerin/
zum Relationalen Analytiker

Dauer: 2 -3 Jahre
5 Weiterbildungseinheiten pro Jahr à 6 Stunden, Kosten: 170,00 Euro pro Einheit (MwSt. -befreit)
Freitags von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr,

Zielgruppe:
-Menschen in beratenden Tätigkeiten
-Kinder- und Jugendhilfe
-Pädagogen
-Ärzte und Psychologen
-Ambulante Hilfen
-Pflegepersonal
-Personalentwickler
-Führungskräfte aus allen Bereichen
-Alle, die ein Anwendungsfeld für Transaktionsanalyse mitbringen

Ziele und Inhalte der Weiterbildung:
Beratungskompetenz erwerben in Richtung:
-Relationalitätstheorien
-Beratungskonzepte
-Beziehungsmuster
-Umgang mit emotionalen Konflikten
-Beziehungsgestalten im professionell beratendem Kontakt
-Grenzen erkennen in der Beratung
-Rollenklarheit
-professionelle Abgrenzung von Problemen und Nöten
-Empathie, Ethik und Vertragsklarheit
-Selbstreflektion

Bei der Relationalen Analyse wird in einem gemeinsamen relationalen analytischen Verfahren das berufliche Handeln, das persönliche Entwicklungsthema, in einem Team-Entwicklungsprozess oder in der Organisationsentwicklung erfasst und entsprechend analysiert. Die aktuellen konkreten Erlebnisse werden erfasst und reflektiert und dabei werden wir mit unserem Wert- und Normenverständnis unabtrennbar von unseren Gefühlsleben die Handlungsprozesse als Ganzheit erörtern. Die zukünftigen Relationalen Analytiker*innen sollen befähigt werden in diesem Sinn handeln und agieren zu können.

„…die Beziehung zum Du ist unmittelbar. Zwischen Ich und Du besteht keine Begrifflichkeit, kein Vorwissen und keine Phantasie und das Gedächtnis selber verwandelt sich, da es aus der Einzelung in die Ganzheit stürzt. Zwischen Ich und Du steht kein Zweck, keine Gier und keine Vorwegnahme. Und die Sehnsucht selber verwandelt sich, da sie aus dem Traum in die Erscheinung stürzt. Alles Mittel ist Hindernis. Nur wo alles Mittel zerfallen ist, geschieht die Begegnung.“ (Martin Buber)

seminar

Relationale Analyse-Weiterbildung
2023 – Termine

Freitag, 27. Januar 2023
Freitag, 24. Februar2023
Freitag, 12. Mai 2023
Freitag, 14. Juli 2023
Freitag, 22. September 2023
Freitag, 17. November 2023

jeweils von 15.00 bis 20.00 Uhr